Foto      Baustoffe und Umwelt

Hinweis: Abrufbare Dateien werden im PDF-Format angeboten. Der hierzu notwendige Betrachter "Adobe Reader" kann kostenlos von der Internetadresse   www.adobe.com   heruntergeladen werden.

Umfang der Vorlesung:   2 SWS, 8. Semester
Teilnehmer:   Studenten der Studienrichtung Bauingenieurwesen
Art des Abschlusses:   Klausur bzw. Beleg

Anliegen der Vorlesung:

Die meisten Stoffe unserer Umwelt enthalten Substanzen, die zu gesundheitlichen Schäden führen können, wenn sie mit dem Menschen in Berührung kommen. Ob dies passiert, hängt - wie bereits der Philosoph und Arzt Theophrastus Bombastus von Hohenheim (1493 - 1541), besser bekannt unter seinem Beinamen Paracelsus, wußte - allein von der Dosis ab. Die Dosis oder besser die Konzentration entscheidet, ob eine Stoff schädlich ist oder nicht. An diese ebenso einfache wie wahre These soll erinnert werden, wenn es um den Einfluss von Baustoffen auf unsere Umwelt, insbesondere unsere belebte Umwelt geht. Bauingenieure und Architekten sollten wissen, welche physikalischen und chemischen Eigenschaften ein Baustoff hat und wo und wie er richtig und zweckmäßig eingesetzt werden kann. Sie sollten dem Bauherren wissenschaftlich fundiert die Eigenschaften des von ihm verwendeten Baustoffs erklären können. Dazu gehören natürlich auch Kenntnisse über mögliche Gefahren und Gesundheitsrisiken bei der Verwendung und beim Umgang mit den Baustoffen.
Die Vorlesung "Baustoffe und Umwelt" will sowohl einige grundlegende Kenntnisse zur Chemie der Atmosphäre und der Hydrosphäre vermitteln als auch die Wechselbeziehung Baustoff - Umwelt an ausgewählten Beispielen beleuchten.