Robert Sedgewick: Algorithmen

[ Inhaltsverzeichnis ] [ vorhergehende Seite ] [ nächste Seite ] [ Stichwort ]


2. Pascal



Übungen

  1. Implementieren Sie die klassische Variante des Euklidischen Algorithmus, so wie sie in diesem Kapitel beschrieben wurde.
  2. Überprüfen Sie, welche Werte Ihr Pascal-System für u mod v berechnet, wenn u und v nicht notwendigerweise positiv sind.
  3. Implementieren Sie eine Prozedur für das Kürzen eines gegebenen Bruches auf seine reduzierte Form unter Verwendung eines Typs type fraction = record numerator, denominator: integer end.
  4. Schreiben Sie eine Funktion function convert: integer, die eine durch ein Leerzeichen abgeschlossene Dezimalzahl zeichenweise liest und den Wert dieser Zahl zurückgibt.
  5. Schreiben Sie eine Prozedur procedure binary (x: integer), welche die Binärdarstellung einer Zahl ausgibt.
  6. Geben Sie alle Werte an, die u und v annehmen, wenn gcd mit den Argumenten 12345 und 56789 aufgerufen wird.
  7. Wie groß ist die genaue Anzahl der Pascal-Anweisungen, die für den Aufruf in der vorangehenden Übung ausgeführt werden?
  8. Schreiben Sie ein Programm zur Berechnung des größten gemeinsamen Teilers von drei ganzen Zahlen u, v und w.
  9. Bestimmen Sie das größte Paar von Zahlen, die in Ihrem Pascal-System als ganze Zahlen darstellbar sind und deren größter gemeinsamer Teiler 1 ist.
  10. Implementieren Sie den Euklidischen Algorithmus in FORTRAN oder BASIC.


[ Inhaltsverzeichnis ] [ vorhergehende Seite ] [ nächste Seite ] [ Stichwort ]